r
Musiker während eines Auftritts auf der Kieler Woche
Freizeit

Schleswig-Holstein Musik Festival

Von Glücksburg bis Glückstadt, von Heide über Hasselburg bis Hamburg, von Sønderborg bis Schenefeld: Das Schleswig-Holstein Musik Festival gehört zu den größten Flächenfestivals der Welt. Es bespielt nicht nur die knapp 16.000 Quadratkilometer Schleswig-Holsteins, sondern auch Hamburg, den Süden von Dänemark und den Norden Niedersachsens. Ob prachtvolle Gutshöfe und Schlossparks, reetgedeckte Scheunen, historische Stallungen, mondäne Herrenhäuser, malerische Kirchen oder imposante Werften und Fabrikhallen – Das Schleswig-Holstein Musik Festival verwandelt jeden auch noch so entlegenen Winkel zur internationalen Konzertbühne.

 
Das Schleswig-Holstein Musik Festival 2017 widmet dem französischen Komponisten Maurice Ravel vom 1. Juli bis 27. August 2017 eine umfangreiche Retrospektive. „Während einem breiten Publikum beim Namen Ravel reflexartig der ›Bolero‹ einfällt, tut sich bis auf wenige Ausnahmen die Musik von Maurice Ravel auf deutschen Konzertpodien schwer. Wir wollen den Gründen hierfür ebenso nachspüren wie den spannenden und bahnbrechenden Klangkosmos seiner Werke vorstellen. Der französische Komponist mit spanischen und schweizerischen Wurzeln hat äußerst skrupulös gearbeitet und nur erstklassige zeitlose Meisterwerke hinterlassen“, erklärte Festivalintendant Dr. Christian Kuhnt in seinem Ausblick auf den Festivalsommer 2017.


Das Programm für 2017 wird im Februar 2017 veröffentlicht.

Zurück zur Übersicht aller Freizeitmöglichkeiten

Text: © Schleswig-Holstein Musik Festival / Julia Mirow
Fotos: © Schleswig-Holstein Musik Festival / Anne Ackermann, Axel Nickolaus, Olaf Malzahn

Atlantic Newsletter

loading
b